Navigation

Museumhafen Gouda

​Schon im 12. Jahrhundert spielte Gouda für die Schifffahrt eine wichtige Rolle.

Mit ihrer zentralen Lage lag die Stadt im Mittelalter an der Route für Schiffe, die nach Amsterdam und nach Flandern fuhren. Nach dem 15. Jahrhundert ging die Bedeutung Goudas für die internationale Schifffahrt zurück. Heute liegen historische Klipper, Lastkähne, Tjalke, Schlepper und Steilsteven stattlich Seite an Seite im Museumshafen. Sie werden alle noch von Schifferfamilien bewohnt. Im früheren Warteraum für Schiffer, dem heutigen Museumshafencafé „Het IJsselhuys“, bekommen Sie vom Wirt Dick ein köstliches Getränk, während Sie die Aussicht auf die historische Flotte genießen.